Noti­zen 06#2013/ Frei­raum­ga­le­rie, Fête de la Musi­que, Betrieb­li­che Mit­be­stim­mung

Frei­raum­ga­le­rie

Die Frei­raum­ga­le­rie, bei der im letz­ten Jahr der Stadt­teil Frei­im­fel­de in Hal­le als rie­si­ge „Lein­wand“ für Graf­fi­ti­kunst genutzt wur­de, fin­det in die­sem Jahr ihre Fort­set­zung. Anfang Juni wird ein inter­na­tio­na­les Work­camp aus 15 jun­gen Erwach­se­nen die Fas­sa­den im Vier­tel bau­lich vor­be­rei­ten und anschlie­ßend gestal­ten. Dabei sind die Künst­ler und Künst­le­rin­nen für Inter­es­sier­te offen, jeder kann sich betei­li­gen.

Für die­sen Som­mer sind ver­schie­de­ne Aktio­nen geplant: Der Bra­si­lia­ner Alex­an­dro Keto stellt in der Gale­rie „Fuß­pfle­ge“ (Lands­ber­ger Str. 16) sei­ne Kunst aus. Außer­dem soll die Bahn­hofs­mau­er am Haupt­bahn­hof wei­ter gestal­tet wer­den. Dank der über­ra­gen­den Reso­nanz auf die bis­he­ri­gen Graf­fi­ti wird nun an den moder­nen Inter­pre­ta­tio­nen wei­ter­ge­ar­bei­tet. Zu Beginn der Hän­d­el­fest­spie­le am 6. Juni sol­len am Rie­beck­platz die Graf­fi­ti zu Ehren von Georg Fried­rich Hän­del fer­tig gestellt wer­den.

Am 21. Juni wird die „Frei­raum­ga­le­rie“ zum Ver­an­stal­tungs­ort für das „Fête de la Musi­que“. Welt­weit wer­den an die­sem Tag in über 400 Städ­ten Kon­zer­te mit frei­em Ein­tritt statt­fin­den. In der Lands­ber­ger Stra­ße ent­ste­hen eben­falls 4 Büh­nen, auf denen regio­na­le und inter­na­tio­na­le Musi­ker auf­tre­ten wer­den.

Die Wand des alten Schlacht­ho­fes in Frei­im­fel­de soll auch einen neu­en Anstrich bekom­men. Dane­ben wer­den ver­schie­de­ne Work­shops zur Strom­kas­ten­ge­stal­tung statt­fin­den. Die Ener­gie­ver­tei­ler sol­len damit zum Aus­hän­ge­schild für den künst­le­ri­schen Wan­del von unge­nutz­ten Flä­chen wer­den.

Zum Fes­ti­val der Licht­kunst im Sep­tem­ber wer­den dann die mit Graf­fi­ti gestal­te­ten Fas­sa­den mit Licht insze­niert und ver­än­dert. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: www.freiraumgalerie.com

Ein gro­ßer Schritt zu mehr betrieb­li­cher Mit­be­stim­mung in der Regi­on

Die IG Metall Ver­wal­tungs­stel­le Hal­le- Des­sau for­ciert mit dem Pro­jekt „Betrie­be ohne Betriebs­rat“ Betriebs­rats­neu­grün­dun­gen in der Regi­on. In den letz­ten 12 Mona­ten wur­den 6 wei­te­re neue Betriebs­rats­gre­mi­en gewählt.

So lei­te­te die IG Metall zusam­men mit 5 Kol­le­gen die Betriebs­rats­wahl für die MIFA AG San­ger­hau­sen ein. Zur ers­ten Betriebs­ver­samm­lung im Janu­ar 2013, auf wel­cher der Wahl­vor­stand gewählt wur­de, kamen bereits rund 160 Inter­es­sier­te. Am 10. April wähl­ten die 900 Beschäf­tig­ten des Betrie­bes aus ihrer Mit­te einen drei­zehn­köp­fi­gen Betriebs­rat. Auch die Beschäf­tig­ten der PMTec Wal­zen GmbH in Mer­se­burg haben seit kur­zem erst­ma­lig eine betrieb­li­che Inter­es­sen­ver­tre­tung mit einem fünf­köp­fi­gen Betriebs­rat. Die IG Metall wird die­se Betriebs­rä­te und Beleg­schaf­ten wei­ter­hin tat­kräf­tig unter­stüt­zen sowie bei Neu­grün­dun­gen in ande­ren Betrie­ben zur Sei­te ste­hen. In der AGCO Hohenmöl­sen GmbH und der Leih­ar­beits­fir­ma ISS Per­so­nal­ser­vice GmbH Hal­le ist die Wahl bereits ein­ge­lei­tet und wird durch die auf Betriebs­ver­samm­lun­gen gewähl­ten Wahl­vor­stän­de orga­ni­siert.

Inter­es­sier­te wen­den sich bit­te an: Sebas­ti­an Fritz/ IG Metall Hal­le-Des­sau/ 0345 135890/ www.halle-dessau.igmetall.de

Mar­kus Kowal­ski Foto: Frei­raum­ga­le­rie

Kommentar verfassen