kontex-tv-screen-01

kontext-tv.de

Das unab­hän­gige Nach­rich­ten­ma­ga­zin Kon­text TV hat eine neue Sen­dung ver­öf­fent­licht: Sas­kia Sas­sen: die Logik der Ver­trei­bung – Finanz­krise, Land Grab­bing und Total­über­wa­chung Die Sen­dung ist online zu fin­den unter: http://www.kontext-tv.de/node/378.

Sas­kia Sas­sen ist Pro­fes­so­rin für Sozio­lo­gie an der Colum­bia Uni­ver­sity, New York, Gast­pro­fes­so­rin an der Lon­don School of Eco­no­mics und Auto­rin zahl­rei­cher Bücher, dar­un­ter „The Glo­bal City“.

Wir befin­den uns, so Sas­kia Sas­sen, in einer glo­ba­len Phase des Aus­schlus­ses und der Ver­trei­bung. Immer mehr Men­schen wür­den im Wirt­schafts­sys­tem nicht mehr gebraucht und daher dau­er­haft aus­ge­schlos­sen. Das beträfe sowohl große Teile der Bevöl­ke­rung in Grie­chen­land und Spa­nien, die in Folge der Kür­zungs­po­li­tik aus dem Sys­tem her­aus­fal­len, als auch die mehr als zwei Mil­lio­nen Gefäng­nis­in­sas­sen in den USA. Um für Inves­to­ren die Lage schön­zu­rech­nen, wür­den ein­fach die Gren­zen des Sys­tems neu defi­niert. So fal­len etwa Lang­zeit­ar­beits­lose voll­stän­dig aus den Sta­tis­ti­ken her­aus. Auch die etwa 30 Mil­lio­nen Men­schen, die in den USA seit 2007 zwangs­ge­räumt wur­den, blie­ben in der Öffent­lich­keit weit­ge­hend unsicht­bar.

Eine andere Form von Ver­trei­bung und Aus­schluss ist das soge­nannte Land Grab­bing: der Auf­kauf rie­si­ger Land­flä­chen welt­weit, vor allem für Agrar­treib­stoffe. Die Player sind oft die glei­chen, die auch die Immo­bi­li­en­krise aus­lös­ten: Hedge Fonds und Groß­ban­ken wie Gold­man Sachs und J.P. Mor­gan.

In die­sem Zusam­men­hang sei auch die Aus­wei­tung des Über­wa­chungs­staa­tes als eine Form des Aus­schlus­ses zu sehen: Bür­ger wür­den von ele­men­ta­ren Rech­ten aus­ge­schlos­sen und zu blo­ßen Objek­ten. Pro­fi­teur der Über­wa­chung sei vor allem die Sicher­heits­in­dus­trie, die Mil­li­ar­den­um­sätze macht. Die USA seien zwar noch kein faschis­ti­sches Land, aber es gebe eine Reihe von „räu­be­ri­schen For­ma­tio­nen“, die sich zu einem „schlüs­sel­fer­ti­gen Staat“ zusam­men­set­zen lie­ßen.


Quelle: www.kontext-tv.de

Kon­text TV wurde im Herbst 2009 von David Goeß­mann und Fabian Scheid­ler gegrün­det.

Kon­text TV ist ein unab­hän­gi­ges  Nach­rich­ten­ma­ga­zin, das regel­mä­ßig über Inter­net und nicht-kom­mer­zi­elle Radio- und TV-Sta­tio­nen sen­det und  Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen zu drän­gen­den Gegen­warts- und Zukunfts­the­men wie Kli­ma­wan­del, Krieg und Frie­den, Finanz­krise, soziale Gerech­tig­keit und Migra­tion lie­fert. Zu Wort kom­men kri­ti­sche Stim­men aus dem In- und Aus­land, die in den Main­stream­me­dien zu wenig gehört wer­den. Kon­text TV ver­zich­tet bewusst auf Ein­nah­men aus Wer­bung und Spon­so­ring, um seine Unab­hän­gig­keit zu wah­ren. Kon­text TV wird getra­gen von För­der­mit­glie­dern im gemein­nüt­zi­gen Ver­ein Kon­text Medien e.V., Spen­den und ehren­amt­li­chen Tätig­kei­ten.

Kommentar verfassen

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.