One Billion Rising 2015 in Halle

Tan­zen für Frau­en­rechte auf dem Markt­platz

Bevor mor­gen, am Rosen­mon­tag, die bestellte Jecken­fröh­lich­keit durch Hal­les Stra­ßen tobt und Berge von Papier­schnip­seln hin­ter­lässt, dazu Fun­ken­ma­rie­chen ihre über­kur­zen Uni­form­röck­chen beim Tan­zen auf dem Hal­le­schen Markt­platz mehr als lüf­ten, wurde ges­tern eben­dort für Frau­en­gerech­tig­keit getanzt, denn Halle gehörte zu den knapp 200 Städ­ten in Deutsch­land, in denen zum „One Bil­lion Rising for Jus­tice“ Aktio­nen statt­ge­fun­den haben. Hier in Halle war es das dritte Mal, dass öffent­lich gegen Gewalt gegen Frauen und für Frau­en­rechte getanzt wurde. Die OBR-Musik – „Break the Chain“ – ist auf der gan­zen Welt die glei­che. Ges­tern ertönte sie aus zwei gro­ßen Laut­spre­chern, die die Aktio­nis­tIn­nen auf­ge­baut hat­ten (Tech­nik: Tommy Ader­hold), der Strom kam aus dem Café Ros­sini, weil der Ver­ant­wort­li­che der Stadt Halle nicht erschie­nen war.

Susanne Wild­ner, die Gleich­stel­lungs­be­auf­trate der Stadt, sagte ein­füh­rend  etwas zur Bedeu­tung der Ver­an­stal­tung, danach sprach Elke Prinz , eine der Spre­che­rin­nen vom Frau­en­po­li­ti­schen Run­den Tisch in der Stadt Halle. Dann end­lich wurde getanzt, ein­mal zur eng­lisch­spra­chi­gen und ein­mal zu deutsch­spra­chi­gen Ver­sion von „Break the Chain“. Es waren etwa 60 Per­so­nen zusam­men­ge­kom­men, die meis­ten waren Frauen und Mäd­chen, aber auch einige Män­ner tanz­ten mit. Von den Zuschaue­rIn­nen kam viel Bei­fall, der Auf­for­de­rung zum Mit­tan­zen fol­gen nur einige, wahr­schein­lich, weil die Schritt­folge doch rela­tiv anspruchs­voll war.

One Billion Rising in Halle 2015

One Bil­lion Rising in Halle 2015

 

Hof­fent­lich wird „One Bil­lion Rising for Jus­tice“ eine feste  hal­le­sche Tra­di­tion!

Mari­anne Heu­ken­kamp für die hal­le­sche stö­rung

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––-

Die Bot­schaft von One Bil­lion Rising:

„Jede dritte Frau wird im Laufe ihres Lebens Opfer von Gewalt. Das sind welt­weit mehr als eine Mil­li­arde Frauen! ONE BILLION RISING – ‚eine Mil­li­arde erhebt sich‘ ist eine inter­na­tio­nale Kam­pa­gne, ins Leben geru­fen durch V-Day, um Gewalt gegen Frauen und Mäd­chen sicht­bar zu machen und für das Thema zu sen­si­bi­li­sie­ren. Der 14. Februar ist Valen­tins­tag und zugleich der 17. Geburts­tag von V-Day. An die­sem Tag sind daher eine Mil­li­arde Frauen und Mäd­chen, aber auch sym­pa­thi­sie­rende Män­ner und Jun­gen auf­ge­ru­fen, sich gemein­sam zu erhe­ben, auf die Straße zu gehen und zu tan­zen, um ein Signal zu set­zen, dass Gewalt an Frauen und Mäd­chen auf­hö­ren muss!“ (zitiert nach der face­book-Seite der OBR-Initia­tive Köln)

http://www.vday.org/
http://www.onebillionrising.de/

One Billion Rising 2015 - das Anliegen

One Bil­lion Rising 2015 – das Anlie­gen

 

Kommentar verfassen

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.